Donnerstag, 8. Januar 2015

Je suis Charlie

Wir möchten auf unserem Blog auch ein Zeichen der Anteilnahme mit den Opfern des Anschlags in Paris und ihren Familien geben! Das ist so ein trauriger Tag.

Uns ist die Demokratie, die Meinungsfreiheit und auch die offene Gesellschaft und das Zusammenleben verschiedener Kulturen und Religionen sehr, sehr wichtig. Das ist vielleicht ein Anlass mal miteinander darüber zu sprechen, was wir alle dafür tun können. Dass wir das uns Fremde kennen lernen, aber auch Position für unsere Werte beziehen. Dass wir respektvoll miteinander umgehen, aber auch unseren Verstand benutzen. Das finde ich besonders im Hinblick auf die Pegida Bewegung extrem wichtig. Nicht zurück zum gesunden Volksempfinden. Wir brauchen Einfühlungsvermögen und kritisches Denken und auf jeden Fall auch Humor!

Es ist mir so wichtig, das hier einmal auszusprechen, auch wenn dieser Blog eigentlich kein politisches Forum ist. Aber ich glaube, wir sind sehr gefordert, etwas für unsere Gesellschaft zu tun. Dass sich nicht so viele Menschen zu den Extremisten welcher Seite auch immer hingezogen fühlen. Etwas für die Verständigung zwischen den Religionen. Ich möchte mir Gedanken machen, was das ganz konkret hier in meinem sehr beschützten Leben, in meinem Stadtteil sein kann.

Der erste Schritt ist, dass wir unsere Demokratie und die Toleranz in unserer Stadt Hamburg schätzen und würdigen und als etwas Kostbares pflegen. Dass wir nicht abstumpfen, sondern mitfühlen, wenn so etwas wie in Paris passiert.

Hier in der Bloggerszene gibt es viele hilfsbereite Aktionen für Menschen, die Hilfe gebrauchen können. Das finde ich großartig und ich werde mich weiterhin an solchen Aktionen beteiligen. Wenn jeder mit seinen Mitteln etwas beiträgt ist das eine tolle Sache!

Kommentare:

  1. Vielen Dank! Heute abend wird es in Hamburg um 18 Uhr eine Kundgebung auf dem Gerhard-Hauptmann-Platz für Demokratie und Meinungsfreiheit geben. Da gehe ich auf jeden Fall hin.

    AntwortenLöschen